Ein Stern

Dieser Stern zierte neulich mein Kalender Blatt.
star and pinwheel
Und wie viele ja bereits wissen, arbeite ich unheimlich gerne mit den Easy Angle und Companion Angle Linealen. Wenn ich also ein Muster sehe, dass ich nacharbeiten möchte, überlege ich immer, ob ich diese Lineale zum Einsatz bringen kann. Und bei diesem Stern geht das ganz wunderbar.

Das tolle bei diesem Muster ist, dass man für den Hintergrundstoff nur zwei verschiedenen Streifenbreiten braucht, wenn man mit den Linealen arbeitet. Ansonsten würde man vier verschiedene Streifenbreiten benötigen.

Mein Stern wird 20 inch groß (ca. 51cm)

Für den Hintergrund braucht Ihr zwei Streifen mit 5,5 inch Breite und einen mit 3 inch Breite.
Für die farbigen Dreiecke braucht Ihr Streifen mit 3 inch Breite.

Und so wird´s gemacht:

Easy Angle Lineal = halbe Dreieck (2 Dreiecke ergeben 1 Quadrat)
Companion Angle Lineal = viertel Dreiecke (4 Dreiecke ergeben 1 Quadrat)

Aus dem 5,5 inch Streifen 4 Quadrate schneiden (das habe ich mal nicht fotografiert ;-))

Dann den anderen 5,5 inch Streifen (Streifen liegt doppelt, also im Stoffbruch geknickt, so wie er vom Ballen kommt)
vor sich auslegen und das Easy Angle Lineal wie auf dem Foto anlegen
EA 5,5
an dem Lineal entlang die ersten 2 Halbdreiecke schneiden. (2 Dreiecke, weil der Stoff doppelt liegt, nur ein mal schneiden!)

dann das Companion Anlge Lineal an den gerade gemachten Schnitt anlegen und 2 Vierteldreiecke zuschneiden.CA 5,5

das Companion Angle Lineal drehen und wieder 2 Vierteldreiecke schneiden, danach das Easy Angle anlegen, um die letzten benötigten Halbdreiecke zu schneiden.
EA und CA 5,5

Zuschnitt EA CA 5,5

Aus dem 3 inch breiten Hintergrundstreifen werden halbe Dreiecke geschnitten. Für den Stern brauchen wir 12 Stück. Diese werden mit dem Easy Angle geschnitten.

EA 3_bearbeitet-1 EA 3,5_bearbeitet-1

Mit den bunten 3 inch Streifen genau so verfahren. Wir brauchen insgesamt 36 halbe Dreiecke. Ich habe ein paar verschiedene gelb Töne genommen:

Stoffe

nun wird es etwas bunter :-)
Stoffteile_bearbeitet-1
1 und 2
Ohren1 2 und 31 2 und 3 naht1-4_bearbeitet-1 1-4naht
1-4 text
Den Stern nach der Vorlage auslegen und die Teile 1-4 an beide Seiten der Vierteldreiecke nähen.

1-4 an viertel

Die 4 Teile 1-5 so zusammennähen, dass die Mitte des Sterns entsteht:Sternmitte

Nun den Stern in Reihen auslegen und zusammennähen
Microsoft Word - Dokument1
und fertig ist das gute Stück:

Stern

Viel Spaß beim Nachnähen :-)

4 thoughts on “Ein Stern

  1. Moin Saskia,
    Dein Stern sieht toll aus. Und ganz lieben Dank, daß Du gleich ein Tutorial erstellt hast.
    LG und ein schönes Wochenende
    Jeannette

  2. Liebe Saskia,
    Dein Stern sieht klasse aus und Deine Erklärung auch. Vielen Dank dafür. Das schreit ja nach dem Kauf dieser tollen Lineale und einer privaten Unterrichtsstunde bei Dir :-).
    LG Sonja

  3. Hallo Saskia!
    Vielen Dank für die tolle Anleitung und für den schönen Stern! Meine Maschien steht gerade wegen einem Kurs bei Elsbeth Nusser-Lampe im Laden. Aber den Stoff werde ich gleich mal mit meinen Linealen zuschneiden. Ich habe da ja noch so einen angefangenen Star Sampler. ;)

    Liebe Grüße ausm Süden!
    Rike

Comments are closed.