09/4/16

Longarm Quilten – Update

Nicht vergessen: Tag der offenen Tür Samstag, 10. September

Hallo liebe Leser :-)
hier ist einiges zum Thema Longarmquilten im Hintergrund passiert.
Meine Gammill Longarm, die letzten Jahre mein treuer Begleiter, hat sich sehr solidarisch mit mir gezeigt und mir die Pause vom Quilten erleichtert – sie ist schlicht und einfach kaputt. Mein hauseigener Mechaniker hat über viele Stunden versucht sie zu reparieren und wir haben das Gammill Forum rauf und runter gelesen, Fragen gestellt und alle Tipps von erfahrenen Gammill Maschinen Besitzern und auch Technikern, die in der Gruppe sind, befolgt. Leider ohne Ergebnis.

Nun haben wir überlegt, was wir tun. Tatsächlich tat mir und den Knien die Pause sehr gut. Ich merke es am meisten beim Treppensteigen. Ich bin froh, dass die Schmerzen weg sind, es ist noch nicht alles wieder so, wie ich möchte, aber einen großen Schritt in die richtige Richtung habe ich machen können.
Allerdings ist das Longarmquilten so eine Leidenschaft, dass ich es nicht ganz aufgeben kann und will.
Wir haben also einen Termin mit der Bernina Vertretung gemacht und wurden ausgiebig beraten und wir durften sehr genau testen und viele Fragen stellen. Alles wurde ehrlich beantwortet, es wurde darauf hingewiesen, welche Fehler schon mal bei der, ja noch recht frischen Maschine auf dem Markt, auftraten und wie sie behoben wurden. Der Service und das Bedienen der Maschine ist so gut, dass wir uns dafür entschieden haben, die Bernina bei uns einziehen zu lassen.
Bernina Longarm

Nun muss ich mich an die neue Maschine gewöhnen und ich muss abschätzen können, wie viel ich quilten kann in der Woche, ohne dass das Knie Rückschläge erleidet.
Da im Laden oben kein Platz für die Maschine ist, steht sie erst mal in meinem Privaträumen.
Im nächsten Jahr, wenn wir mit dem Laden in die neuen Räume ziehen, wird die Maschine dort auch Ihren Platz finden und bis dahin weiß ich sicherlich auch, wie viele Aufträge ich bearbeiten kann.
Ich freue mich so, dass es weiter geht :-)
Es ist ein ganz neues Gefühl an der Maschine, man steht anders davor und es wirkt entspannter.
Sobald ich wieder Aufträge annehme, poste ich es hier.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

09/7/15

Convergence Quilt

Nicht vergessen: Tag der offenen Tür am Samstag, 19. September!

Im März 2005 habe ich zum ersten Mal einen Convergence Quilt nach einer Anleitung von Ricky Tims genäht.
Convergence Quilt 2005

Einige Muster finde ich so spannend, dass ich sie irgendwann noch mal nähe. Dieses Mal wollte ich, dass die Stoffe ineinander etwas verschwimmen. Eingefasst in einen Bordürenstoff wirkt das gleiche Muster komplett anders:
Convergence04 Convergence03 Convergence02Größe beider Quilts: ca. 1,05m x 1,05m
Vlies in dem neueren Quilt: Soft & Elegant (80BW/20Poly)
gequiltet ist der neuere mit der Longarm und mit Hilfe von Linealen

Das Muster kann in meinen Kursen genäht werden. 

 

12/26/14

ein (verspäteter) Quilt

Sonja bat mich mit dem Post zu warten, bis der Quilt komplett fertig ist – nun ist es soweit :-)
Sie brachte mir ein Top, welches ich mit dem Panto Waterworld quilten durfte, vielen lieben Dank!
Da sie den Rand selbst gerne per Hand quilten wollte, habe ich mich beim Quilten auf das Mittelteil beschränkt.

0203
01
04

Größe des Quiltteils: 0,75m x 1,25m
Vlies: Luna 80/20
Garn: Aurifil 40 Wt blau
Panto: Waterworld

09/13/14

Inspirationen zum quilten

Es gibt so viele tolle Quilter auf der Welt, dass es im Internet mittlerweile eine Menge an guten Tutorials gibt.
Eine dieser Quilterinnen von der ich mich immer wieder inspirieren lasse und gerne ihre Muster nachquilte, ist Angela Walters.
Einige Bücher hat sie auch schon heraus gegeben. Ihr neuestes „Shape by Shape“ ist eine wahre Quelle an Ideen. Das Buch ist gut aufgeteilt in verschiedene Bereiche – Ideen, um Dreiecke, Quadrate, Kreise zu quilten und eine große Menge mehr.
20140913_1(Die Bücher sind leider nicht in meinem Laden erhältlich)
Angela hat seit einiger Zeit einen Youtube Channel und dort kann man sich lange aufhalten und ihre Videos ansehen.
Ziemlich neu ist ihr Video zur Plume Feather. Dieses Muster hat sie auch auf dem Lotus Quilt von Jaybird Quilts gequiltet. Als ich das Top von Jeannette angekündigt bekam, habe ich mich noch vom Bild auf dem Muster inspirieren lassen, bin die Plume Feather mit dem Finger nachgefahren und habe sie dann auf dem Papier gemalt. So sieht meine Variation des Musters aus:

20140913
Meine Feder ist ein wenig offener. Dieses Muster macht eine Menge Spaß zu quilten. Probiert es doch einfach mal aus, denn das Video und auch die anderen tollen Tutorial Videos in Angelas Youtube Channel sind klasse! Und es ist absolut nicht wichtig, dass Eure Ergebnisse ganz genau so aussehen, wie die vorgestellten. Vielleicht mögt Ihr es dichter gequiltet oder offener, vielleicht soll eine Spitze nicht spitz sein, sondern runder, ein Federkranz nicht ganz traditionell, sondern die Federn als Swirls an den Seiten, oder als Herzen (habe ich gestern gemalt, sieht auch interessant aus).
Macht es so, wie Ihr es mögt, denn dann ist es genau das Richtige für Euch!
Also, falls Ihr am Wochenende nicht genau wisst, was Ihr machen sollt: QUILTET :-) – Viel Spaß beim Quilten!