10/17/18

Der Wolf

Die Muster von Violet Craft begeistern mich.
Länger schon wollte ich eines davon nachnähen, allerdings nicht mit Uni Stoffen. Ich wollte es etwas lebhafter.
So habe ich mich für die beiden Serien New Hue und Fossil Fern entschieden, beide aus dem Hause Benartex.

The Wolf Abstractions Quilt – meine Version

Der Quilt wir ca. 1,5m x 1,6m groß.

Mit der angegebenen Stoffmenge bin ich gut ausgekommen.
Es empfiehlt sich allerdings, die großen Stücke des Hintergrundstoffs als erstes zuzuschneiden.

Während des Nähens habe ich den Violet Craft Roller auch für Paper Piecing lieben gelernt. Bisher nutzte ich ihn nur, um Nähte auseinander zu streichen, aber bei den großen Stücken des Wolfs, war der Roller genau das richtige Hilfsmittel.

Auch war ich bei meinen vorherigen Paper Piecing Arbeiten überzeugt, dass das kürzere (6″) der Add A Quarter Lineale durchaus ausreichend ist. Das längere 12″ Lineal erschien mir immer zu unhandlich. Für die langen Nahtlinien beim Paper Piecing probierte ich nun doch mal das längere Lineal aus und siehe da, für dieses Muster war es durchaus hilfreich.

Wenn ich eine Sektion beim Paper Piecing fertig genäht habe, bügel ich das Stück und schneide dann die Sektion mit Nahtzugabe aus. Dabei richte ich mich nicht nach der Linie auf dem Papier, sondern lege ein Lineal mit der 1/4″ Markierung an die Nahtlinie, so stelle ich sicher, dass ich beim Zusammennähen der einzelnen Sektionen später immer die richtige Nahtzugabe habe.
Sehr gerne benutze ich dafür das 3 1/2″ x 12 1/2″ Lineal von Creative Grids.
Die 1/4″ Linie ist gestrichelt auf dem Lineal dargestellt und unter der gesamten Breite der Nahtzugabe ist das Grid, was das Lineal am Verrutschen hindert. So lässt sich jede Sektion ganz einfach auf das richtige Maß (plus Nahtzugabe) trimmen.

Und ohne sie geht gar nichts – Die Flower Head Pins von Clover.
Sie sind schön dünn, haben eine gute Länge und man kann die Nadeln im Stoff und im Papier stecken lassen, wenn man das Lineal oben drauf legen muss zum Schneiden.

Der Wolf, die Anleitung sowie alle vorgestellten Produkte können im Shop bei mir erworben werden.

Wolf Materialpackung
Anleitung: The Wolf Abstractions Quilt
Nahtroller
Creative Grids Lineal 3,5 x 12,5 inch
Add A Quarter Lineal
Flower Head Pins

09/20/18

BOM Kunterbunt – Block 3

Hier kommt der dritte Block aus dem BOM Kunterbunt,
viel Spaß beim Nähen :-)

Die Zuschnitte mit den Linealen findet Ihr in dem Beitrag von Block 1 unten als .pdf Datei.

Stoffzuschnitt:
Hintergrund Rolle:
12 halbe Dreiecke

bunte Rolle:
4 Quadrate
4 halbe Dreiecke
4 viertel Dreiecke

Legt den Block, wie von den anderen beiden Blöcken schon gewohnt, vor Euch aus.

Die halben Dreiecke werden zusammen genäht.

Näht dann die Mittelquadrate zu einem großen Quadrat zusammen.

Nun werden noch die weißen halben Dreiecke an ein viertel Dreieck genäht.

Nun kann der Block wieder ausgelegt werden:

Den Block dann zu Reihen zusammen nähen:

Und jetzt nur noch die Reihen zu einem Block zusammen fügen:

Die Hälfte der Blöcke ist nun geschafft!

08/21/18

Themenkurse

Werbung –

THEMENKURSE!!!
Wir haben wunderbare Neuigkeiten für Euch!
In diesem Herbst bieten wir zwei Themenkurse an.
Zusätzlich zu den 5 Wochenendkursen, die ja alle komplett ausgebucht sind, haben wir uns überlegt, dass zwei weitere Themenkurse vielleicht für Euch interessant sein könnten.
Anders als in den Wochenendkursen, bei denen es immer Themenvorschläge gibt, Ihr ja aber (nach Absprache) frei wählen könnt, werden wir bei den anderen beiden Kursen das Thema vorgeben.
Für dieses Halbjahr haben wir uns den fantastischen Taschen von by Annie gewidmet. Da diese etwas aufwendiger zu Nähen sind, werden wir den Kurs zu zweit leiten. D.h. mehr Aufmerksamkeit und Hilfe für jeden Teilnehmer.
Auch haben wir für diese Kurse die Kurszeit verlängert – es ist ein 3 Tages Kurs.

Kurs T1:
Thema: Ihr sucht Euch eines der folgenden by Annie Muster aus. Catch All Caddy, Open Wide Bag, Take A Stand
Termin: Fr. 28. September 13-18 Uhr; Sa. 29. September 10-17 Uhr; So. 30. September 10-16 Uhr
T1_Kurs

Kurs T2:
Thema: Ihr sucht Euch eines der folgenden by Annie Muster aus. Clam Up, Contain Yourself, Running with Scissors (kann als Erweiterung zum Take A Stand genutzt werden aus dem T1 Kurs)
Termin: Fr. 07. Dezember 13-18 Uhr; So. 08. Dezember 10-17 Uhr; So. 09. Dezember 10-16 Uhr
T2_Kurs

Wie bei den Wochenendkursen bringt jeder Teilnehmer am Sa. und So. etwas für das gemeinsame Mittagsbuffet mit. Wasser, Tee und Kaffee sind vorhanden.
Kosten pro Kurs: 125,- Euro
(höchstens 8 Teilnehmer)
Das Material für den Kurs sollte vor dem Kurs im Laden oder im Online Shop erworben werden, so bleibt mehr Zeit für das eigentliche Nähen.
Für Fragen bezüglich der Materialauswahl und Stoffauswahl stehen Sabine und ich Euch gerne zur Verfügung.

Anmeldungen für die Themenkurse bitte per Email an: niemann@niemanns-land.de
Anmeldungen sind verbindlich! Die Kursgebühr wird bei der Anmeldung fällig. Ihr bekommt eine Anmeldebstätigung mit den Kontodaten per Email.
Nach Eingang der Kursgebühr ist Euer Platz fest reserviert.

08/17/18

BOM Kunterbunt – Block 2

Dies ist der zweite Block aus dem BOM Kunterbunt, viel Spaß beim Nähen :-)

Falls Ihr Euch den Zuschnitt mit den verschiedenen Linealen noch mal anschauen möchtet, findet Ihr hier die .pdf Dateien:
Zuschnitt mit dem Easy Flying Geese
Zuschnitt mit dem Easy und Companion Angle
Zuschnitt mit dem Creative Grids Lineal

Für diesen Block habe ich zwei verschiedene Farbverlaufsstreifen genommen, damit ich eine größere Farbvielfalt habe.
Stoffzuschnitt:
Hintergrund Rolle:
4 halbe Dreiecke

bunte Rolle:
Streifen 1 (hier gelb)
4 halbe Dreiecke
4 viertel Dreiecke

Streifen 2 (hier orange/braun)
8 halbe Dreiecke
4 viertel Dreiecke

Da es bei diesem Block darauf ankommt, dass sich die Farben gut absetzen, habe ich den Streifen 1 folgendermaßen zugeschnitten.
Die Hintergrundfarbe gelb soll den Block einrahmen, deshalb habe ich die Dreiecke aus der Mitte heraus geschnitten. Dort sind die Farben am kontrastärmsten.
Der Streifen liegt doppelt:

Einlagig gelegt erkennt man, dass sich die Farben nicht zu sehr unterscheiden:

Den Streifen 2 habe ich direkt an der Webkante zwei lagig angefangen zu schneiden, so hatte ich den größtmöglichen Kontrast innerhalb eines Streifens:

Einlagig gelegt sieht man den Farbkontrast sehr gut:

Legt Euch den Block aus und guckt noch mal, ob Ihr die Farbabstufungen gut verteilt habt.

Näht als erstes die halben weißen und die halben gelben Dreiecke zusammen.

Näht danach die Mitte zusammen, achtet darauf, dass Ihr die viertel Dreiecke an der kurzen Seite zusammen näht.

Näht nun die halben Dreiecke an die übrig gebliebenen viertel Dreiecke.

Nun könnt Ihr den Block in erneut auslegen und noch mal gucken, ob nichts beim Annähen vertauscht wurde.

Nun kann der Block in Reihen zusammen genäht werden.

Nun noch die beiden Reihen zusammen nähen und fertig ist Block 2.

Und von der Rückseite.